Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Logo des Wettbewerb #digitalgegencorona des Landes

Bericht

Minetest-Server gewinnt 1.Preis bei #digitalgegencorona

Mit dem Projekt Minetest-Corona-Bildungsserver gewinnen wir den 1. Preis in der Kategorie "Bildung und Arbeit" beim Wettbewerb "#digitalgegencorona" des Landes Sachsen-Anhalt: https://mw.sachsen-anhalt.de/news-detail/news/digitalgegencorona-preistr...

Hier haben wir die Genese und den aktuellen Stand des Projektes aufgeschrieben (15.5.20):

Game-based Learning – von der Theorie zur Praxis

Wie kann man spielerisch lernen? Das Regionalteam Ost der Ev. Trägergruppe hatte vom 11. bis 13.3.2020 Menschen aus der politischen Bildung und der Jugendhilfe eingeladen, gemeinsam eine Handreichung zum game-based Learning in der politischen Bildung zu erstellen. Angesichts der sich zuspitzende Corona-Krise – am 13.3. wurden die Schulschließungen bekanntgegeben – entschieden sich einige Teilnehmende neben den Texten aus Theorie und Praxis ein Corona-Bildungsprojekt auf den Weg zu bringen. Erfahrungen mit dem in den 2010erJahren beliebtesten Computerspiel Minecraft oder der kostenlosen, freien Alternative Minetest gab es bereits. Deshalb sollte ein frei zugänglicher Minetest-Server aufgesetzt werden, der sowohl für Jugendbildung als auch als virtueller Treffpunkt genutzt werden sollte.

Der Minetest-Corona-Bildungsserver

Nach einer schmerzhaften Lernwoche mit permanenten Ausfällen steht der Server seit 22.3.20 zur freien Nutzung zur Verfügung und kann von jeder und jedem genutzt werden. Nach dem man das kostenlose Minetest heruntergeladen und gestartet hat (Youtube-Tutorial), findet man den Corona-Server über die Suche von Online-Servern. Alternativ kann man auch die Zugangsdaten der Webseite nutzen (Youtube-Tutorial).

Da Minetest nur über einen für Bildungszwecke sehr eingeschränkten Textchat verfügt, hat das Projektteam beschlossen, einen zusätzlichen Sprachkanal zu etablieren (Youtube-Tutorial). Dabei entschieden sie sich trotz der Datenschutzbedenken für Discord, weil gerade Gamerinnen und Gamer, aber auch viele andere Jugendliche diese Software bereits nutzen.

Lernen, wie man spielerisch lernt

Damit aus dem Minetest- ein Bildungsserver werden konnte, brauchte es Bildungsangebote. Das Projektteam fing deshalb an, auf dem Server Live Events zu organisieren. Dabei kann man entweder beispielhaft lernen, wie man thematisch mit Minetest arbeiten kann. Oder es werden Tipps und Tricks zu Minetest und zur technischen Nutzung des Servers gegeben. Pro Woche gibt es in der Regel wenigstens vier Live Events. Erste Schritte in die Technik und ausgewählte Live Events werden als stogromi’s Minetest-VLOG (Youtube-Link | Webseite) dokumentiert und stehen zum Nachschauen und Nachmachen als freie Bildungsmaterialien (Open Educational Ressources – OER) zur Verfügung. Thematisch ging es bisher u.a. um Möglichkeiten des Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen, Themen der Osterzeit, Orte der Handyproduktion, eine Reise durch Europa oder die Frage, wie man sich in der Corona-Zeit als Jugendliche treffen kann.

Ein virtueller Treffpunkt entsteht

Als Treffpunkt nutzten auch einige Jugendeinrichtungen den Minetest-Server. So haben sich das Kulti Biesenthal, die Lernoase des Freizeitheim Vahrenwald aus Hannover, das Chr. Jugend- und Kulturzentrum TheO'Door, die Kinderkirche des Kirchspiel Dobien, Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Kirchengemeinde Kemnat und aus Mainz eine zeitlang virtuell auf dem Server getroffen, mit einander gesprochen und ihre realen oder geträumten Treffpunkte gebaut. Beide Projekten hat die Idee so gut gefallen, dass sie inzwischen eigene Minetest-Server für ihre Gruppen betreiben.

Junge Menschen übernehmen Verantwortung

Geblieben sind aber aus diesen Projekten ebenso wie aus anderen Bildungsprojekten einzelne junge Menschen. Und die die schon länger da sind, wollen jetzt Verantwortung übernehmen. Sie betreiben, pflegen und gestalten den Discord-Channel und passen auch den Minetest-Server bei Bedarf an. So ist es den Initiatoren – quasi nebenbei – gelungen, einen Bildungsraum zu schaffen, in dem Jugendliche aus ganz Deutschland, die sich nicht kennen, zu Gestalterinnen und Gestaltern einer virtuellen Lernumgebung und zu Teamerinnen und Teamern zeitgemäßer Bildungsformate werden.

Ansprechperson: Tobias Thiel

Link zu weiteren Informationen: j-a-w.de/corona | minetestbildung.de. Unter Downloads finden Sie die Beschreibung des Projektes, wie sie mit der Bewerbung eingereicht wurde.

Dieser Artikel erschien zuerst auf der Seite der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung.

print

Suche

Zugang Minetest-Server

Minderjährige bitten wir ausdrücklich, eine Zustimmung der Eltern einzuholen! Mit der Nutzung bestätigst Du/ bestätigen Sie, die Hinweise zum Kinderschutz und Datenschutz gelesen zu haben.

  1. Minetest installieren
  2. Spiel beitreten:
    Adresse: 193.31.25.235 und Port: 30003
    sowie Namen und Passwort eingeben
    (beim ersten Mal einfach festlegen und merken!)
  3. Sprachchat über Discord - als App (mit Anmeldung) oder im Browser (auch ohne Anmeldung): https://discord.gg/FBPGTJX

Corona-Bildungsserver

corona_minetest_klein.jpg
In der Corona-Krise schließen alle Bildungseinrichtungen. Mit dem Minetest-Bildungsserver leisten wir einen Beitrag, dass junge Menschen online und spielerisch lernen und Pädagogen*innen Angebote unterbreiten können.

Ausgezeichnet

1. Preis bei #digitalgegencorona ...mehr

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif