Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

DDR-Flüchtlinge versuchen die Berliner Mauer zu überwinden

Veranstaltung

Agentinnen und Spione 36|19

Minecraft-Camp
Lutherstadt Wittenberg | Montag, 8. Juli 2019 - 11:00 bis Freitag, 12. Juli 2019 - 14:00

Bis vor 30 Jahren war Deutschland durch eine Mauer geteilt. Sie trennte auch zwei politische Systeme voneinander. Es war lebensgefährlich, von einem Teil in den anderen zu kommen. Aber es war eine gute Zeit für Agentinnen und Spione.

Wenn du zwischen 10 und 14 Jahre alt bist, bist du herzlich eingeladen, in Wittenberg und Leipzig zu erkunden, was Geheimdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter taten und welchen Einfluss sie auf gesellschaftliche Entwicklungen hatten.

In Minecraft bauen wir Gebäude aus der Zeit und erstellen einen gemeinsameinen Agententhriller. Beim Minecraft-Camp übernachten wir in Zelten, spielen im Freien, kochen gemeinsam, teilen uns das Geschirrspülen und andere Arbeiten und erstellen an Computern in einem geschützten Raum die Minecraftwelten und den Film.

Informationen

Teilnahmekosten: 50 Euro. Wenn möglich bitte ein Zelt, Isomatte und Schlafsäcke mitbringen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Eine Förderung bei der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt wurde beantragt. Die Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V. ist Mitglied im Bündnis Wittenberg Weltoffen.

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Einerseits finde ich das gut. Andererseits macht mir das Angst."

Teilnehmer (8 Jahre) der Kinderdemokratietagung als Reaktion darauf, dass ein Erwachsener und ein Kind die Rollen getauscht haben.

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif