Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Galerie

"Rückkehr nach Tiamast"- Liverollenspiel

Das Liverollenspiel "Rückkehr nach Tiamast" ist die Fortsetzung einer Geschichte, die 2016 begann. Ein Wochenende lang schlüpfen Jugendliche und Erwachsene in eine andere Rolle und versuchen gemeinsam in der fiktiven Welt von Tiamast zu leben und zu überleben. Denn die Menschen in Tiamast werden von einem mächtigen Staat bedroht und auch herumziehende Räuber sorgen für Unsicherheit. Lassen sich die Konflikte friedlich lösen oder kommt es zu Auseinandersetzungen? Es entstehen mehr Bezüge zur realen Welt, als man sich vorstellt...

Bereits bei der Anmeldung wird klar: Nicht alle Menschen haben friendliche Absichten Die romanische Kirche wird Schauplatz spannender Ereignisse Die Menschen auf dem Weg nach Tiamast müssen zunächst in Südentor halt machen "Zur fröhlichen Wiederkehr" ist die Taverne in Südentor und Ort, an dem viele Menschen zusammenkommen Bevor es ernst wird, gibt es noch Unterricht im Schwertkampf Ein kurzer Moment Ruhe Der Mönch hat besondere Tränke, von denen einige sogar Wunden heilen Zwei verstoßene Knappen versuchen sich als Abenteurer Die ehemalige Stadthalterin von Tiamast wird zu einer zentralen Figur in der Handlung Zwei Abenteurer beim Training Schwere Verhandlungen mit dem Stadthalter von Tiamast Nach zähen Verhandlungen wird ein gemeinsamer Vertrag unterzeichnet

Querverweise

Schlagworte:  politische Bildung, Liverollenspiel, Jugendbildung und Jugendliche

Bericht

Rückkehr nach Tiamast

Freiheit oder Sicherheit?  Dürfen wir die Sicherheit vieler gefährden, um selbst freier zu leben? Auch in der fiktiven Welt von Tiamast stellten sich die Menschen diese Fragen.

mehr ...
print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Ich fand es toll, dass einige unserer Wünsche für die Stadt auch tatsächlich wahr wurden."

Rauha, 11 Jahre, Teilnehmerin der Kinderakademie "Wir haben Rechte"

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif