Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Galerie

Globales Lernen in Memes erklärt

Das Open-Mind für die StiftungsTeamer*innen der KonfiCamps in Wittenberg beleuchtete dieses Jahr Globales Lernen aus verschiedenen Perspektiven. Die Jahreslosung 2021– „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36 b) – wurde auf die heutige Zeit bezogen und gemeinsam suchten die Teilnehmenden in verschiedenen Workshops nach Handlungsoptionen für gelebte Barmherzigkeit unter globalen Bedingungen. Ziel des Treffens war es, Einheiten für Konfis für den Global Day der KonfiCamps 2021 in Wittenberg zu entwerfen.

Um sich intensiv und kreativ dem Thema Barmherzigkeit anzunähern und eine Brücke zur heutigen Lebenswelt zu schlagen, entwarfen die Teilnehmenden Memes mit einem Meme-Generator – eine Methode die ebenso in der digitalen Arbeit mit Konfis gut funktioniert. Auch ich wurde gebeten, meine kurze Überleitung ins Thema Globales Lernen in Form von Memes zu gestalten. Das fiel mir gar nicht so leicht und trotzdem wagte ich den Versuch (zu sehen in der Galerie). Um den Bezug zum Globalen Lernen zu erfahren, kann mit der Maus über das Bild gefahren werden (leider funktioniert das nicht im Galeriemodus).

Weitere Beiträge zu Globalem Lernen in der Konfi-Arbeit und Anregungen zur Nutzung digitaler Medien gibt es im Blog der Projektstelle "Konfis und die Eine Welt".

Ob wir es wollen oder nicht sind wir heute zunehmend in globale Zusammenhänge eingebunden. Armut ist so kein Zufall oder Gotteswille, sondern bedingt durch strukturelle Ungerechtigkeit. Es gibt unterschiedliche und komplexe Ursachen für Leid in der Welt. Globales Lernen hilft, sich in dieser zunehmend komplexen Welt zurechtzufinden. Dabei basiert es auf einem ganzheitlichen Entwicklungsverständnis. Insbesondere Industriestaaten haben in vielen Bereichen (z.B. Nachhaltigkeit) noch hohen Entwicklungsbedarf. Hierfür ist Globales Lernen stark handlungsorientiert ausgerichtet. Globales Lernen orientiert sich an der Lebenswelt der Lernenden und hilft ihnen, schon im Kleinen anzufangen die Welt zu verbessern.
print