Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Flyer

Veranstaltung

Projektwoche "Freiheit leben"

Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie | Montag, 22. November 2010 - 13:00 bis Freitag, 26. November 2010 - 13:00

Freiheit steht im Zentrum unserer modernen Kultur. Fast alles scheint heute möglich: „Design your life“ – „lebe wild und gefährlich“ – „simplify it“. In der Fülle der Angebote und der täglich notwendigen Entscheidungen wollen wir unsere Freiheit gestalten.

Was aber geht? Wie weiß ich denn, was Sinn macht? Wofür lohnt sich ein Einsatz? Wie frei bin ich, ein eigenes Leben zu führen?

Im Seminar philosophieren wir über unsere Erfahrungen mit dem täglichen Zwang zur Wahl in großen wie in kleinen Lebensfragen: Wie frei können wir leben im Kreis der täglichen Pflichten, der äußeren Zwänge und inneren Begrenzungen? Haben jene recht, die sagen, dass es in Wirklichkeit gar keinen freien Willen geben kann?

Wir sind nicht die ersten, die über Freiheit nachdenken und Freiheit zu leben versuchen. Deshalb werden wir auch Philosophen (z.B. Nietzsche) und Theologen (z.B. Luther) als virtuelle Gesprächspartner in das Seminargespräch einbeziehen und Lebensgeschichten von Menschen, die ihre Freiheit lebten und für sie eintraten daraufhin befragen, was wir für unser Leben daraus lernen können.

Die Projektwoche ist Teil des Projekts DenkWege zu Luther (Flyer als pdf im Downloadbereich).

Informationen

Querverweise

Schlagworte:  Orientierung, Luther und Reformation

Projekte:  Denkwege zu Luther

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."

Dem Sokrates zugeschriebenes Zitat

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif