Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

"Die Würde des Menschen ist unantastbar"

Bericht

Menschen und ihre Rechte vor der Linse

"Menschen und ihre Rechte vor der Linse" war das Thema eines Projektes unseres Freiwilligen, Johannes, welches er im Rahmen einer Projektwoche am Elisabeth-Gymnasium Halle durchgeführt hat.

In der Woche vom 11. bis 15. Juni haben sich elf Schülerinnen mit Menschen und ihren Rechten sowie Menschenrechtsverletzungen auseinander gesetzt. Ziel war es, Fotos zu machen, mit denen Menschenrechte erklärt werden oder auf Menschenrechtsverletzungen hingewiesen werden. Die Menschenrechte geben uns allen eine große Freiheit, begrenzen sie doch den Handlungsraum des Staates. Deshalb haben wir uns am Anfang der Woche damit beschäftigt, wie es ist, keine (Menschen-)Rechte zu besitzen. Dazu habe ich Eindrücke meiner Israelreise wiedergegeben, wo ich einen Flüchtling aus Eritrea kennenlernen durfte. Darüber hinaus haben wir uns kritisch mit der EU-Flüchtlingspolitik auseinander gesetzt. Am Mittwoch haben wir über die Geschicht der Menschenrechte sowie ihrem Sinn und Zweck gesprochen. Im Mittelpunkt der Woche stand immer, passende Bilder zu machen. Dank einer Fotoeinführung war die Gruppe mit den nötigen Techniken vertraut.

Im Rahmen eines Schulfestes (Samstag, 16. Juni) hat die Projektgruppe ihre „besten“ Bilder ausgewählt und eine Fotoausstellung als Präsentationsform entwickelt. Hier der Link zu Flickr. Die Bilder gibt es hier auch in der Galerie

Querverweise

Schlagworte:  Menschenrechte und FSJ Politik

print