Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Lebendiges Kandidaten-Speed-Dating in Wittenberg

Bericht

Lebendiges Kandidaten-Speed-Dating in Wittenberg

Eine ungewöhnliche Art des Polit-Talks führten junge Moderatoren und Moderatoren beim Talk am Turm zur Landtagswahl am 22.02.2011 in der Evangelischen Akademie Wittenberg durch. In der gut besuchten Veranstaltung wurden Direktkandidaten des Wittenberger Wahlkreises 24 auf Speed-Dating-Art an Thementischen zu Bildung, Ausbildung, Umwelt, freiwilligem Engagement, Rechtsextremismus sowie ihrem Engagement für die Lutherstadt Wittenberg befragt.

Nach jeweils 10 Minuten erklang eine Glocke und die Kandidaten wechselten zum nächsten Tisch, wo sie in das entstandene Gespräch einsteigen konnten. Heiß diskutiert wurden zum Beispiel der Bau des Elbe-Saale-Kanals, das längere gemeinsame Lernen oder die Frage, wie die Politiker auf einen Einzug der NPD in den Landtag reagieren würden.

Stärker als bei klassischen Podiumsdikussionen konnten die Teilnehmer neben den Parteipositionen auch persönliche Einschätzungen der Direktkandidaten kennen lernen. „Man konnte noch mal richtig nachhaken“, berichtet Moderatorin Sarah.

Besonders erfreulich war, dass viele der Kandidaten auch nach der Veranstaltung noch in der Akademie blieben und in lockerer Atmosphäre mit Jugendlichen wie Erwachsenen diskutierten. „Sowohl die Idee als auch die praktische Umsetzung des Speed-Datings haben in besonderem Maße neue Impulse geweckt“ resümiert Moderatorin Kristina ihre Eindrücke.

Einen TV-Beitrag zur Veranstaltung im RBW Regionalfernsehen findet Ihr auf http://www.rbwonline.de/beitrag/filmbeitrag2.php?id=43616

Querverweise

Schlagworte:  Landtagswahl, Talk am Turm und Partizipation

Projekte:  wählerIsCH

print