Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Los geht´s zur Kinderrechte-Entdeckertour

Bericht

Kinderrechte-Entdeckertouren nun auch als Angebot für Schulklassen

Bei der Kinderakademie „Wir haben Rechte!“ wurden sie bereits erfolgreich erprobt: Die Kinderrechte-Entdeckertouren. Als Angebot für Projekttage wenden wir uns mit dem Angebot nun auch an Grundschulen.

Über konkrete Erfahrungen und persönliche Begegnungen haben Kinder die Gelegenheit, in Gruppen zu verschiedenen Schwerpunktthemen ihre Rechte in Wittenberg zu entdecken.

Hier eine Kurzbeschreibung der Touren:

Tour 1: Kinder sollen keine Not leiden

Die Gruppe untersucht das Recht von Kindern, gesund zu leben und in ihren Familien keine Not zu leiden. Es wird eine super-gesunde Pausenbrotbox gefüllt und der Frage nachgegangen, wo sich Kinder in der Stadt gut bewegen können. Bei einem Besuch bei der Familienberatung der Diakonie erfahren die Teilnehmer, wie Kindern in Not geholfen werden kann.

Tour 2: Kinder sollen ihre Stärken kennenlernen

Kinder haben das Recht, über Bildung ihre Fähigkeiten zu entdecken und ihre Persönlichkeit zu entfalten. Bei einem Besuch im Weltladen erfährt die Gruppe, wie Kinder in anderen Ländern durch Kinderarbeit an diesem Recht gehindert werden und was sie dagegen tun können. Gemeinsam erforschen sie, wie ihre Traumschule aussehen könnte und wo in der Stadt sie außerhalb der Schule etwas lernen können.

Tour 3: Kinder dürfen mitreden

Kinder haben das Recht, laut ihre Meinung zu sagen und in Fragen, die sie betreffen, mitzubestimmen. Doch wie wird man gesehen und gehört? Beim Fachdienst Ordnung des Landkreises Wittenberg können die Kinder eine Kinderdemo „probe-anmelden“. Doch wer mitreden will, muss sich auch schlau machen können. Die Gruppe testet, wie man im Internet gut verständliche Informationen für Kinder findet.

Tour 4: Zusammenleben in Vielfalt

Die Kinderrechte gelten für alle Kinder, egal welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe sie haben, ob sie behindert sind oder nicht. Kein Kind darf wegen seiner Besonderheiten benachteiligt oder ausgeschlossen werden. In Begegnung mit einem religiösen Menschen sprechen die Kinder über ihr Recht auf Religion und thematisieren Ausgrenzungserfahrungen. Mit einem Rollstuhl erproben sie, auf welche Hindernisse behinderte Kinder in der Stadt stoßen.

Weitere Informationen und Absprachen:

Eva-Maria Reinwald, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. Tel.: 03491-498862; Mail: reinwald@ev-akademie-wittenberg.de

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Ich fand es toll, dass einige unserer Wünsche für die Stadt auch tatsächlich wahr wurden."

Rauha, 11 Jahre, Teilnehmerin der Kinderakademie "Wir haben Rechte"

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif