Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Bericht

Berlin-Vilnius-Moskau - erste Vorbereitungen

Sonntagmittag geht es auf die Reise. Zuerst mit dem Zug nach Berlin und dann mit dem Berlin-Warsazwa-Express nach Warschau. Für nächsten Sommer planen wir gemeinsam mit unserem litauischen Partner KRC und einem noch zu findenden russischen Partner eine internationale Jugendreise.

Mit jungen Erwachsenen aus Deutschland, Litauen und Russland wollen wir den Ereignissen des Systemwechsels vor etwas mehr als zwanzig Jahren in den drei Ländern nachgehen. Dazu werden wir jeweils drei Tage in den den Hauptstädten verbringen und dort historische relevante Orte besichtigen, uns mit dem Fahrrad durch die Stadt bewegen und Augenzeugen der Veränderungen befragen.

Von Stadt zu Stadt werden wir mit dem Zug reisen und versuchen unterwegs in Erfahrung zu bringen, wie es sich früher jenseits der Grenzen lebte und was sich verändert hat.

Die Teilnehmenden werden ihre Erfahrungen und ihre Sicht auf die Dinge in einer interaktiven Landkarte als Text, Foto, Video oder Geocache eintragen.

Mein erster Schritt in der Vorbereitung ist es nun, mit dem Zug nach Warschau zu reisen. Dabei probiere ich aus, wie man mit Medien einsetzen kann. Für Eisenbahnromantiker entstand dabei dieser Film, den ich mit einem Tablet PC gefilmt und geschnitten habe.

Am Einsprechen des Textes bin ich vorerst noch gescheitert. Vermutlich ist das eingebaute Mikro einfach zu schlecht.

Querverweise

Schlagworte:  Orientierung, Jugendbegegnung, Litauen, Vilnius, Moskau und International

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe."

Aus einem 4000 Jahre alten Keilschrifttext

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif