Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Jahreswechsel 2008 2009

Bericht

2009 fängt schon in drei Monaten an

06.10. Erster Arbeitstag unseres Praktikanten Sebastian. Kathi, unsere FSJ-lerin, ist auf Fortbildung.

Termin mit der potenziellen Elternzeitvertretung für Ines. Wollte bzw. sollte ich nicht auch noch die Inhalte der Veranstaltungen für 2009 planen? 07.10. Erstes Planungstreffen für die Fachtagung Demokratiebildung mit Kindern vom 1.-3. April 09. Allerdings in Weimar. Das heißt wieder reichlich zwei Stunden am Morgen und am Abend. Immerhin schaffe ich den Arbeisttag in reichlich zwölf Stunden hinter mich zu bringen. 8.10. Im Kollegium sprechen wir über das künftige Halbjahresprogramm. Drei Stunden bei sieben bis neun Sitzungsteilnehmern sind einfach zu kurz. Anschließend kurz etwas gegessen und dann nach Halle, zum Runden Tisch der Jugendsynodalen mit Bischof, Landesjugendpfarrerin und pipapo. Mit etwas Glück schon 20.30 zu Hause. 9.10. Termin mit Carsten Passin zur Vorbereitung der interreligiösen Fortbildung. Anschließend Gespräch mit Andreas Kosmalla über Kooperationen mit dem Erlebnishaus Altmark in 2009. Danach endlich Zeit die persönlichen Anschreiben für die Verschickung des Flyers für den Ratschlag Kirche gegen Rechstextremismus zu formulieren. Gegen 23.30 schon fertig und ab nach Hause. 10.10. Heute nur kurz ins Büro. Am Nachmittag steht die Fahrt zu den Schwiegereltern an. Noch einmal sieben Stunden bzw. acht, weil wir natürlich einen Anschluss verpassen. Und am Wochenende bei den Schwiegereltern kann ich mir ab und an eine Auszeit nehmen, weil doch einiges liegen geblieben ist - und z.B. dieser Beitrag noch geschrieben werden muss.

Querverweise

Schlagworte:  FSJ Politik und Freizeit

print

Suche

Zitate

"Wenn Politiker und Bürger sich nicht mehr verstehen, dann steht das System in Frage. Deshalb ist das Thema Sprache und Politik für die Demokratie so wichtig!"

Johannes Neumann, Freiwilliger der Ev. Akademie im FSJ-Politik, im Wittenberger SuperSonntag vom 01.07.2012

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif