Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Welche Probleme stellen wir den Politkern im Anspiel vor?

Bericht

Sozialassistenten bereiten ihren Begegnungstag vor

Am 03.07. waren wir wieder nach Quedlinburg gereist um einen weiteren Begegnungstag mit Auszubildenden vorzubereiten. Dieses Mal unterstützten wir eine Gruppe Jugendlicher, die zu Sozialassistenten ausgebildet werden, dabei, ihre politischen Anliegen und Wünsche für den Begegnungstag zu entdecken.

Die Gruppe war bunt gemischt mit vielen verschiedenen schulischen Werdegängen und beruflichen Zielvorstellungen, denn nicht wenige der Anwesenden müssen die Ausbildung zur Sozialassistenz nur als Qualifizierungsmaßnahme durchlaufen, um ihren eigentlichen Berufswunsch nachgehen zu können. Dementsprechend vielfältig waren auch die Probleme, bei denen die Azubis politischen Handlungsbedarf erkannten. Einig waren sich aber alle, dass bei der Ausbildung in sozialen Berufen deutlich nachgebessert werden muss. Diese dauert mancherorts lediglich zwei Jahre während sie woanders ganze fünf in Anspruch nimmt. Wie sollen da gleichwertige Berufsqualifikationen zustande kommen? Außerdem müsse der Zugang zum BaföG erleichtert werden, wenn die Ausbildung finanziell schon nicht vergütet wird. Auch der öffentliche Nahverkehr muss verbessert werden, damit Auszubildende ohne Pkw nicht stundenlange Wartezeiten auf sich nehmen müssen.

Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, die Anliegen der Jugendlichen mit Hilfe des WählerIsCH-Plakattools noch einmal prägnant zu formulieren und außenwirksam auf den Punkt zu bringen. Die gelungenen Resultate kann man hier bestaunen.

Am Begegnungstag werden zwei Politiker mit diesen Problemen konfrontiert und können persönliche Antworten geben und die Lösungsansätze ihrer Parteien vorstellen. Zu Gast sein werden Stephan Bischoff von den Grünen und Heike Brehmer von der CDU. Die Politiker können sich auf ein Anspiel freuen, das zentrale Probleme konzentriert vorstellt und zur Diskussion überleitet, die den Großteil der Begegnungszeit einnehmen wird.

Querverweise

Schlagworte:  Azubis treffen Politik, Azubis und Partizipation

Projekte:  wählerIsCH

print