Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Hier wird der kreativen Einstieg des Begegnungstages erarbeitet

Bericht

Politik muss nicht immer langweilen

Quedlinburg – 02.07. 2013 – 9:23 Uhr – Am Anfang stand das blanke Entsetzen…
„Machen wir heute Politik?“ fragte einer der Auszubildenden schockiert. Abstreiten konnten wir das nun wirklich nicht. Wir beschwichtigten und begannen erst einmal das Projekt richtig vorzustellen und zu erklären.

Das Politik gar nicht immer todlangweilig, trocken und weit weg sein muss, konnten die Auszubildenden des Fachbereiches Kinderpflege bereits kurz darauf entdecken, als wir mit ihnen über ihre beruflichen und alltäglichen Probleme ins Gespräch kamen. Da brach Einiges hervor: So fühlten sich fast alle von Politik und Gesellschaft für die seelisch wie körperlich fordernde Arbeit mit Kindern nicht ausreichend wertgeschätzt. Außerdem sei es schwierig BaföG zu erhalten und zudem reiche bei ständig steigenden Kosten für Strom, Wasser und Wohnung das magere Gehalt am zukünftigen Arbeitsplatz kaum, um über die Runden zu kommen. Auch am Betreuungsgeld und an der Praxisferne der vollzeitschulischen Berufsausbildung regte sich Kritik.

Mit diesen und weiteren Sorgen und Problemen können die Auszubildenden bereits in der kommenden Woche zwei Politiker  konfrontieren. Diese erwartet aber weit mehr als ein kopflastiges Gespräch. Beim Rollenspiel wird verdeutlicht, dass Kindererziehung eine anspruchsvolle Aufgabe ist bei der viel schief gehen kann. Und im Praxistest müssen die Politiker die Rolle der Auszubildenden schlüpfen und erkennen, dass der KiTa-Alltag wahrlich kein Kinderspiel ist.

Das abschließende Urteil der Jugendlichen fiel milde aus. Alle fanden den Tag viel besser als ursprünglich befürchtet, mancher findet Politik jetzt sogar etwas interessanter. In jedem Fall freut man sich auf den gut vorbereiteten Begegnungstag. Wir auch ;)

Querverweise

Schlagworte:  Azubis treffen Politik und Partizipation

Projekte:  wählerIsCH

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Ich fand es toll, dass einige unserer Wünsche für die Stadt auch tatsächlich wahr wurden."

Rauha, 11 Jahre, Teilnehmerin der Kinderakademie "Wir haben Rechte"

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif