Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Preisträger*innen für HistoryCraft beim Medienkompetenzpreis

Bericht

Medienkompetenzpreis für Junge Akademie

Für das Projekt HistoryCraft erhielten die Junge Akademie und die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin einen von fünf mitteldeutschen Medienkompetenzpreisen. Der MDR und die drei Landesmedienanstalten des Sendegebietes vergaben diese am 10.6.2017 zum zweiten Mal. In der Kategorie 2, Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren, wurde das HistoryCraft ausgezeichnet. Im Computerspiel Minecraft haben die Jugendlichen einen virtuellen Ausstellungsrundgang durch die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin erstellt.

Die Jury begründete die Preiswürdigkeit unter anderem damit, dass Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren in dem innovativen und herausragendem Projekt in ihrer Lebenswelt abgeholt und über das Computerspiel Minecraft intrinsisch motiviert würden, sich mit der Gedenkstätte KZ Lichtenburg zu beschäftigen. Außerdem würden die Teilnehmenden durch die aktive Gestaltung der Spielewelt von Konsumenten zu Produzenten. Die komplette Laudatio kann man sich in der Aufzeichnung der Preisverleihung ansehen (ab Minute 43).

Das entstandene Medienprodukt – ein Minispiel in Minecraft – steht öffentlich als Download zur Verfügung. Geplant ist außerdem einen Rundgang durch die virtuelle Ausstellung zu filmen und diesen in die Ausstellung der Gedenkstätte zu integrieren.

Teilnehmende und die Leiter*innen des Projekts nahmen den Preis am 10.6.17 im MDR-Funkhaus in Magdeburg entgegen: Auf dem Foto (v.l.n.r.) Willy Zincke (2. von links), Jovanka Gronert, Tobias Thiel (Studienleiter an der Ev. Akademie), Kolja Gronert, Melanie Engler (Leiterin der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin), Paul Hefele und Malte Kautzsch. Das Preisgeld in Höhe von 2000 Euro soll für einen Film-Workshop und eine Fahrt in einen Freizeitpark genutzt werden.

„Wir freuen uns sehr über die überregionale Anerkennung unserer Bildungsarbeit mit dem Computerspiel Minecraft“, sagt Thiel und betont, dass die Voraussetzung für die hohe Qualität und den Erfolg dieses Projekts die gute Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte und seiner Leiterin war. „Wir haben unsere Erfahrungen in der Verbindung von Medienpädagogik und politischer Bildung eingebracht, während Melanie Engler mit Gedenkstättenpädagogik und ausführlichen Informationen zum KZ Lichtenburg zum Erfolg beigetragen hat.“

Foto: Bianka Zincke/ Ev. Akademie

Querverweise

Schlagworte:  HistoryCraft, Minecraft, Geschichte und #digitalistbesser

print

Suche

#digitalistbesser

RT @sanktionsfrei: Heute in der @fr - Gastwirtschaft von Helena von SF. We like! #hartzaberherzlich #vertrauen #digitalistbesser https://t…
vor 3 Tagen

RT @sanktionsfrei: Heute in der @fr - Gastwirtschaft von Helena von SF. We like! #hartzaberherzlich #vertrauen #digitalistbesser https://t…
vor 5 Tagen

Wir bieten ein spannendes #Praktikum in #Berlin an! Lerne enorm im #DigitalMarketing von @Bayer:… https://t.co/9uwJpF93Po
vor 5 Tagen

@Eartouch Warum gibt’s den Lakman swag nicht durchgängig in flac bei euch zu shoppen ? #digitalistbesser #losslesssowieso
vor 1 Woche

RT @sanktionsfrei: Heute in der @fr - Gastwirtschaft von Helena von SF. We like! #hartzaberherzlich #vertrauen #digitalistbesser https://t…
vor 1 Woche

Tweet An der Unterhaltung teilnehmen

Zitate

"Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe."

Aus einem 4000 Jahre alten Keilschrifttext

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif