Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Foto von Mika Baumeister auf Unsplash

Bericht

Wie aus Konfis Prophet*innen werden können

Klimawandel und moderne Prophetenworte stehen im Zentrum des ersten Beitrags, in dem ich gerne einen neuen Baustein von Anke Trömper und Achim Plagentz des RPI der EKKW-EKHN vorstellen möchte. Dieser empfiehlt sich sowohl für die Arbeit mit Konfis, als auch für den Reli-Unterricht.

  • Titel: „Greta Thunberg – eine Prophetin des Klimaschutzes?“
  • Herausgeber*in: Anke Trömper & Achim Plagentz, RPI der EKKW-EKHN
  • Thema des GL: Klimawandel
  • Thema der KA: Prophet*innen, Fastenzeit
  • Einheiten: 2x 90 Minuten
  • Entstehungskontext und Quelle: RPI der EKKW-EKHN, Link

Erschütternd und bewegend trat Greta Thunberg auf der Weltklimakonferenz in Katowice auf. Sie konfrontierte die Politiker*innen mit der Dramatik der Situation und forderte die Menschheit zum Handeln auf – ein Verhalten was an Prophet*innen der Bibel erinnert.

Das Engagement und den Mut der jungen Klimaaktivistin nahmen Anke Trömper und Achim Plagentz des RPI der EKKW-EKHN zum Anlass, zwei Konfi-Einheiten zu Klimaschutz und prophetischen Reden zu konzipieren. Pünktlich vor Beginn der Fastenzeit können sich die Konfis mit dem vielschichtigen Thema auseinandersetzen, Ideen entwickeln und selbst durch Klimafasten aktiv werden.

In der ersten Einheit beschäftigen sie sich mit der Rede Gretas und machen sich ein persönliches Bild. Sie tauschen sich aus, wie ihre kompromisslose Botschaft auf sie wirkt und vergleichen ihre Aussagen mit biblischen Prophetenworten.

In der zweiten Einheit werden die Konfis selbst aktiv. Sie sammeln Ideen für ein Engagement gegen den Klimawandel und lernen das Projekt Klimafasten näher kennen. Letztlich überlegen sie sich ein eigenes Projekt und setzen es um.


Querverweise

Schlagworte:  Konfis Global, Globales Lernen, Konfirmanden und Klimawandel

Projekte:  Konfis und die Eine Welt

print