Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Lydia Schubert und das gute Leben

Bericht

Das gute Leben

Was ist das gute Leben? Allein können wir uns das vielleicht gut vorstellen. Allerdings sind wir keine Insel, sondern gesellschaftliche Wesen. "Wir sind ungewollt in die globalisierte Welt geboren", wie es Lydia Schubert zusammenfasst, die für die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt zwei Vormittags-Workshop bei der Mitarbeiterkonferenz des CVJM Sachsen-Anhalt gemeinsam mit Tobias Thiel gestaltete.

Zum guten Leben gehört es, sich seiner eigenen Bedürfnisse und Interessen bewusst zu werden, gleichzeitig aber auch den Nächsten in der Nähe und der Ferne nicht aus dem Blick zu verlieren und für eine gerechtere Welt einzutreten. Jeder müsse seinen eigenen Weg zum guten Leben selbst finden, so die beiden Referenten.

Am Pfingstwochenende haben sich dazu ungefähr vierzig überwiegend ehrenamtliche Mitarbeiter getroffen. "Wir haben deshalb auch Methoden ausprobiert, die die Jugendleiter in ihren Jugendgruppen anwenden können.", ergänzt Thiel. Dazu gehöre zum Beispiel die Ermittlung des ökologischen Fußabdrucks und die Auswertung, was genau unterschiedliche Siegel und Label über ökologische Herstellung oder fairen Handel aussagen.

Unter Downloads und Links findet Ihr die Materialien, die für den Workshop verwendet oder im Workshop empfohlen wurden.

Querverweise

Schlagworte:  Leben, Fairtrade, Klima und Umwelt

print

Suche

Ausgezeichnet

Mitteldeutscher Medienkompetenzpreis für das Projekt HistoryCraft ...mehr

Friedenstaube für Menschenrechtsbildung ...mehr

...weitere Auszeichnungen

Zitate

"Wenn Politiker und Bürger sich nicht mehr verstehen, dann steht das System in Frage. Deshalb ist das Thema Sprache und Politik für die Demokratie so wichtig!"

Johannes Neumann, Freiwilliger der Ev. Akademie im FSJ-Politik, im Wittenberger SuperSonntag vom 01.07.2012

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif