Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Digitale Identität

Video

Digitale Identität

Was ist mein digitales Ich? Und was passiert, wenn ich die Kontrolle darüber verliere? Vorstellungen von Schüler/-innen des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums zur Digitalisierung - im Rahmen eines Projekts von: Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften und Junge Akademie/ Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Querverweise

Schlagworte:  #digitalistbesser, Jugendliche, Demokratiebildung und Ethik

Video

Digitaler Alltag

mehr ...

Video

Mensch, Maschine, Ethik

mehr ...

Video

Künstliche Intelligenz

mehr ...

Bericht

Digitalisierung und die Zukunft der Demokratie

Bis 2030 verschmelzen Mensch und Maschine. Ein KI-Richter verhängt die Todesstrafe. Der digitale Alltag bietet viele Vorteile, aber auch Langeweile und Probleme.

mehr ...

Veranstaltung

Digitales Ich – Digitales Wir. Digitalisierung und die Zukunft der Demokratie

Jugendliche und Wissenschaftler/-innen miteinander im Gespräch | Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften in Halle Saale | Freitag, 24. März 2017 -

17:00 bis 20:00

mehr ...
print

Suche

#digitalistbesser

Wenn der Zahnarzt spontan seine Sprechzeiten per Aushang ändert, kann man die Vorfreude auf den Besuch länger auskosten... #digitalistbesser
vor 5 Tagen

Volltextsuche - ich glaube ja, meine bedingungslose Liebe zu Computern hängt mit Volltextsuche zusammen… #digitalistbesser
vor 1 Woche

Tweet An der Unterhaltung teilnehmen

Zitate

"Ich fand es toll, dass einige unserer Wünsche für die Stadt auch tatsächlich wahr wurden."

Rauha, 11 Jahre, Teilnehmerin der Kinderakademie "Wir haben Rechte"

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif

Gefördert durch:

Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung/ Regionalgruppe OST statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.