Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Apps kreativ in der Familie nutzen: Stopmotion Filme

Video

Apps kreativ in der Familie nutzen: Stopmotion Filme

Apps kreativ in der Familie nutzen - eine gute Möglichkeit, damit Kinder lernen, wie Medien funktionieren. Nur so können sie später lernen, kompetent damit umzugehen.

Tobias Albers-Heinemann zeigt auf medienbier.tv, wie schnell zum Beispiel sogenannte Stoptrick- oder Stopmotionfilme mit Smartphones und Tablets zu erstellen sind.

Weitere Projekt-Ideen: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/handbuch/

Querverweise

Schlagworte:  #digitalistbesser und Jugendliche

Veranstaltung

Minecraft & Co – die Welt spielend gestalten und verstehen

Demokratie in Kinderschuhen VII | Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie |

Donnerstag, 28. Mai 2015 - 17:00 bis Sonntag, 31. Mai 2015 - 13:00

mehr ...

Bericht

Digitale Medien in der Konfi-Arbeit

Bei Jugendlichen, also auch bei Konfirmandinnen und Konfirmanden (Konfis), sind digitale Medien weit verbreitet und werden viel genutzt (vgl.

mehr ...
print

Suche

#digitalistbesser

@arasgo @schreiblockade Vielleicht ist jetzt mal der richtige Zeitpunkt, das zu ändern. ;-) #digitalistbesser
vor 11 Stunden

Mehr über unsere #Vision vom #DigitalFarming bei @Bayer findet Ihr hier: https://t.co/BFdRkHNO5n #DigitalIstBesser! #Digitalisierung
vor 6 Tagen

Wenn der Zahnarzt spontan seine Sprechzeiten per Aushang ändert, kann man die Vorfreude auf den Besuch länger auskosten... #digitalistbesser
vor 1 Woche

Tweet An der Unterhaltung teilnehmen

Zitate

"Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."

Dem Sokrates zugeschriebenes Zitat

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif

Gefördert durch:

Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung/ Regionalgruppe OST statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.