Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Vorderseite des Flyers mit den wichtigsten Infos dieser Seite

Veranstaltung

„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde“

StudioKino in der Akademie mit Kurzfilmen über Migration
Evangelische Akademie, Wittenberg | Mittwoch, 21. September 2016 -

20:00 bis 22:00

Wann fühle ich mich fremd? Wie lebt es sich in der Fremde? Die Akteure in den Kurzfilmen geben darauf ganz unterschiedliche Antworten. Im Film „Amsterdam“ begegnet Abi aus Surinam den neuen Nachbarn in Holland mit großer Unbefangenheit. "Der blinde Passagier" aus Angola dagegen und die "Giraffe im Regen" sind erschrocken, wie feindlich ihnen in Europa begegnet wird. Die humorvollen, teilweise auch satirischen Kurzfilme regen an zum Gespräch über (eigene) Erfahrungen von Fremdheit und Vertrautheit und über die Frage, wie sich diese Filme in kirchlicher und nichtkirchlicher Bildungsarbeit nutzen lassen.   

Programm

20:00 Kurzfilme zu Fremdheit und Migration

Ca. 21:30 Diskussion bei Brot, Wasser und Wein

Informationen

Eintritt: 5 Euro, Ermäßigungen sind möglich (auf Nachfrage oder direkt am Einlass)

Querverweise

Schlagworte:  StudioKino, Migration und Flucht

print