Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Publikation

Spielend Politik verstehen

Mehr als zwei Drittel der Jugendlichen aller Milieus spielen regelmäßig Videospiele. Mit dem Computerspiel Minecraft lässt sich diese Faszination für die politische Jugendbildung nutzen, indem die Teilnehmenden zur Mitarbeite motiviert und neue Zielgruppen erreicht werden können. Eigenverantwortlich und kollaborativ bauen Jugendliche mit diesem Spiel Modelle ihrer Traumstadt, drehen Filme, erstellen und spiele Mini-Spiele. Sie setzen sich auf diese Weise kreativ mit ihren Vorstellungen der realen Welt und mit politischen Themen auseinander, begreifen sich als politische Subjekte und werden sprechfähig.

Thiel, Tobias (2016): Spielend Politik verstehen. Das Computerspiel Minecraft als Tool der politischen Jugendbildung. In: Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, 2/2016, S.53-57.

Bericht

Mitbauen an der der Zukunftsstadt

Was sind aus deiner Sicht die wichtigsten Probleme und Möglichkeiten, die in der Zukunft auf unsere Städte zukommen? Und wie sollten unsere Städte sich dafür verändern?

mehr ...
print

Suche

Förderer und Unterstützer

bmfsfj.gif
www.bmfsfj.de

nitrado.jpg
www.nitrado.net

Zitate

"Wenn Politiker und Bürger sich nicht mehr verstehen, dann steht das System in Frage. Deshalb ist das Thema Sprache und Politik für die Demokratie so wichtig!"

Johannes Neumann, Freiwilliger der Ev. Akademie im FSJ-Politik, im Wittenberger SuperSonntag vom 01.07.2012

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif