Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Galerie

Minecraft-Camp "Richtig ökologisch entscheiden: Umweltpolitik in Berlin"

Ökologie und Nachhaltigkeit waren die Themen der diesjährigen beiden Minecraft-Camps. Wie man das eigene Leben nachhaltiger gestalten kann wurde diskutiert. Außerdem wurde hinterfragt, welche Aspekte der Nachhaltigkeit beim Bau des Bundesumweltministeriums in Berlin berücksichtigt worden sind.

Die Kinder bauten im Computerspiel Minecraft das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit naturgetreu nach oder entwarfen dieses Ministerium nach ihren Vorstellungen.

Beim Besuch in Berlin stellten die Jugendlichen Parlamentariern aus unterschiedlichen Parteien ihre Entwürfe vor. So kamen sie mit ihnen ins Gespräch.

Bild 1 - mit Minecraft die reale Welt erkunden Bild 2 - die Computer sind vernetzt, das Camp kann beginnen Bild 3 - thematisches Geocaching führt heran zum Thema Nachhaltigkeit Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 - die Erlebnisse der Geocaching-Tour werden in den Gruppen ausgewertet Bild 9 Bild 10 - die Gruppen stellen ihre Zusammenfassung den übrigen Teilnehmern vor Bild 11 Bild 12 Bild 13 - nach der Einleitung wird die virtuelle Welt erstellt Bild 14 Bild 15 - am Feuer wird gefachsimpelt Bild 16 - der leckere Minecraft-Kuchen ist schnell aufgegessen Bild 17 Bild 18 Bild 19 - wie wurde das nachhaltige Bauen am Bundesumweltministerium umgesetzt? Bild 20 - in Gruppenarbeit werden die Ergebnisse besprochen und zusammengefasst Bild 21 Bild 22 - das Ministerium wird in Gruppenarbeit maßstabsgerecht nachgebaut Bild 23 Bild 24 Bild 25 Bild 26 - eigene Entwürfe vom Ministerium werden ebenfalls in Gruppenarbeit umgesetzt Bild 27 Bild 28 - die Teilergebnisse werden besprochen Bild 29 - die Präsentation wird geprobt und der Ablauf festgelegt Bild 30 - das Bundesumweltministerium bei Nacht Bild 31 Bild 32 - auf dem Weg nach Berlin wird der Neubau des Grünen Bahnhofs in Wittenberg besichtigt Bild 33 Bild 34 - das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wird besichtigt Bild 35 Bild 36 - zu Gast beim Parlamentarischen Staatssekretär Herrn Pronold Bild 37 - Copyright BMUB Hilgers Bild 38 - die Gebäude werden von den Jugendlichen vorgestellt Bild 39 Bild 40 - Frau Stinner führt die zweite Gruppe durch das Ministerium Bild 41 Bild 42 - Gruppenbild mit den Jugendlichen der ersten Woche - Copyright BMUB Hilgers Bild 43 - Gruppenbild mit den Jugendlichen der zweiten Woche Bild 44 Bild 45 Bild 46 Bild 47 Bild 48 Bild 49 Bild 50 - Frau Dorste führte die erste Gruppe durch das Ministerium Bild 51 - auf dem Weg zum Bundestag Bild 52 Bild 53 Bild 54 Bild 55 - Frau Dr. Sitte empfing die Jugendlichen in den Fraktionsräumen der Partei DIE LINKE Bild 56 Bild 57 Bild 58 Bild 59 Bild 60 Bild 61 - nicht nur in der virtuellen Welt haben die Jugendlichen gebastelt Bild 62 Bild 63 - die Wochenergebnisse wurden im Let´s Show festgehalten Bild 64
print

Suche

Zitate

"Ich möchte nicht vorsätzlich unterfordert werden."

Wolfgang Böhmer (CDU), Sachsen-Anhalts ehemaliger Ministerpräsidenten, beim Talk am Turm "Leichte Sprache - Verständliche Politik"

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif