Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Foto mit dem handy fotografieren - Foto: Rachael Crowe, https://unsplash.com/photos/p31C6Lmf9zU

Veranstaltung

Freiraum Netz – jung, kreativ, illegal?

Jugend- und Netzpolitisches Forum zu Urheberrecht und informationeller Selbstbestimmung
Lutherstadt Wittenberg, Ev. Akademie |

Freitag, 10. März 2017 - 16:00 bis Samstag, 11. März 2017 - 17:00

Die digitale Gesellschaft ist ohne Kopieren, Speichern, Modifizieren und Teilen nicht denkbar. Wir alle können heute einfacher als je zuvor Inhalte herstellen und verbreiten. Auf sozialen Netzwerken verbreiten wir Links, Bilder und Teaser. Musik, Videos, Texte und Bilder begegnen uns als Remix und Mash-Ups in immer neuen Variationen. Kurze Clips oder Gifs finden innerhalb kürzester Zeit große Verbreitung und werden zu Memes, die jede*r kennt. Gerade Lebensalltag und Kultur junger Menschen werden so bereichert. Wie aber gehen wir damit um, dass der rechtliche Rahmen der Alltagspraxis vieler Jugendlicher oft entgegensteht? Was muss sich tun, damit kreative Nutzer*innen keine Abmahnungen befürchten müssen und Urheber*innen weiterhin (auch finanziell) wertgeschätzt werden können? Und wie gehen wir damit um, dass wir gleichzeitig zu ungefragten Produzent*innen personenbezogener Daten für die Big-Data-Wirtschaft werden, die unsere Lebenschancen beeinflussen aber unserer Kontrolle entzogen sind?

Ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit, kreative Produzent*innen und Entscheidungsträger*innen, jugend- und netzpolitische Interessierte und Aktive sind eingeladen, ihre Erfahrungen einzubringen, zu diskutieren, in Workshops neue Konzepte zu entwickeln und diese gemeinsam auszuformulieren.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Ingo Dachwitz und Stephan Groschwitz, beide Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) und Ole Jantschek, Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt. 

Foto: Rachael Crowe, https://unsplash.com/photos/p31C6Lmf9zU

Thesen der Teilnehmenden zu Jugend- und Netzpolitik

  • Datenschutz als jugendpolitisches Thema etablieren! WIE?
  • Kirchen, Verbände, Verwaltungen in Verantwortung nehmen: Versorgt uns mit datenschutzfreundlicher Infrastruktur! (Deal mit Threema?)
  • Wir brauchen unterhaltsame Aktionen! (Big-Data-Fasten, Big-Data-Verwirrung, "Brunsbüttel")
  • Wir haben eine Bildungsverantwortung! (Juleica Module? Cryptoparties? usw.)
  • Auch finanziell aktiv werden: Wir finanzieren unsere Funktionären datenschutzfreundliche und sichere Dienste.
  • Bewusstsein schaffen, Haltung stärken: Bei kostenlosen Diensten sind wir nicht Kunden, sondern Waren
  • Wir müssen laut und ausdauernd politisch Position für Datenschutz beziehen - jetzt!!!
  • Forderung für ePrivacy-Reform: Tracking von Minderjährigen verbieten.
  • Macht Grauzonen bunt (Urheberrecht)
  • Bildungsschranken für die außerschulische Bildung + OKJA
  • Politiker*innen erstellen Memes & begehen Rechtsbruch #fairusedochmal
  • #Fairuse einführen und als ev. dafür stark machen
  • Einen Preis für illegale Werke vergeben
  • Mediennutzung von Jugendlichen "entkriminalisieren" #fairuse now
  • Ziviler Urheberrechtsungehorsam
  • Fördermittel für #OER in der außerschulischen Bildung @BMFSFJ @BMBF
  • Wir müssen uns für ein anderes Urheberrecht einsetzen #Lobbyarbeit

Programm

Freitag, 10. März 2017

16.00 Uhr Ankommen mit Kaffee und Kuchen
16.30 Uhr Ich als Meme
17.00 Uhr Kreativ und illegal: Praktische Beispiele aus dem Alltag. Was ist erlaubt? Was ist verboten? Was ist unklar?
Valie Djordjevic, iRights.info
18.30 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Urheberrecht und Jugendpolitik - geht da noch mehr?
Ingo Dachwitz, netzpolitik.org und aej,
Valie Djordjevic, iRights.info
Moderation: Ole Jantschek

Samstag, 11. März 2016

8.00 Uhr Frühstück (für diejenigen, die im Hotel übernachten)
9.30 Uhr Praxisworkshops
• F*** Datensparsamkeit? – wir wollen Kontrolle
Florian Glatzner, Verbraucherzentrale Bundesverband
Moderation: Ingo Dachwitz
• Wissen teilen – Kontrolle abgeben
Kristin Narr, Medienpädagogin
Moderation: Tobias Thiel
12.30 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Freiraum Netz? Urheberrecht und informationelle Selbstbestimmung als jugendpolitisches Thema.
Yannick Hahn, Forum Netzpolitik SPD Berlin,
Roland Mecklenburg, Landesjugendring NRW (angefragt),
Moderation: Stephan Groschwitz
16.00 Uhr Abschluss: Tweets für eine jugendgerechte Netzpolitik als Wrap-Up und Ergebnissicherung
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Querverweise

Schlagworte:  Internetrecht, Urheberrecht und #digitalistbesser

print

Suche

#digitalistbesser

@janboehm Der soundtrack lässt ihn wirken, als wollte er Teil einer Jugendbewegung sein. #Digitalistbesser erklärt auch einiges.
vor 1 Woche

Tweet An der Unterhaltung teilnehmen

Zitate

"Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe."

Aus einem 4000 Jahre alten Keilschrifttext

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif