Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Bericht

Junge Menschen im Gespräch mit Politikern

Jugendliche dürfen ab 16 Jahren für den Kreistag, Stadt- und Gemeinderat wählen. Doch wem können Sie vertrauen? Wer wird sich für junge Menschen einsetzen?

Die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt und das Erlebnishaus Altmark in Zethlingen laden deshalb zum Heißen Stuhl zur Kommunalwahl für Dienstag, den 21.4., 16:00-18:00 Uhr in die Aula der Jeetzeschule Salzwedel ein.

Beim „Heißen Stuhl“ können sie Politikern die Fragen stellen, die ihnen schon lange unter den Nägeln brennen. Die Jugendlichen prüfen die Kommunalpolitiker auf Herz und Nieren. Damit das auch funktioniert haben sich die Veranstalter gemeinsam mit einer Gruppe Jugendlicher ein paar (nicht ganz realistische) Szenarios überlegt. Situationen vor die die Politiker im Altmarkkreis Salzwedel plötzlich gestellt werden und auf die sie reagieren müssen. Die Rolle der Politi-ker übernehmen alle Teilnehmenden. Es gilt in diesem Rollenspiel verschiedene Interessensgruppen zu vertreten. Die Kommunalpolitiker übernehmen dabei übrigens die Rolle der Jugendlichen. Zeit fürs Gespräch in einer lockeren Runde bleibt trotzdem noch.

„Kommunalwahlen werden immer noch unterschätzt. Dabei haben Kreis und Stadt gerade in für Jugendliche relevanten Bereichen nach wie vor relativ viele Gestaltungsmöglichkeiten, wie Jugendhilfe und Schulplanung.“, so Tobias Thiel, Studienleiter an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. Andreas Kos-malla, Hausleiter und Bildungsreferent am Erlebnishaus Altmark in Zehtlingen, ergänzt „Wir wollen jungen Menschen die Chance geben, Politiker face-to-face kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Hoffnung dabei ist, dass die jungen Menschen dann am 7. Juni zur Kommunal- und Europawahl gehen und auch kompetent abstimmen können.“

Mit den Teilnehmenden diskutieren Politiker aller im Bundestag vertretenen Parteien sowie vom Bürgerbund Salzwedel. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an junge Menschen und Erstwähler, andere Gäste sind aber natürlich ebenfalls herzlich eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Thiel
Studienleiter gesellschaftspolitische Jugendbildung
Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt

Andreas Kosmalla
Hausleiter und Bildungsreferent
Erlebnishaus Altmark Zethlingen

Querverweise

Schlagworte:  Demokratiebildung, Partizipation und Kommunalwahl

print