Logo Junge Akademie WittenbergJunge Akademie Wittenberg

Wikipedia-Artikel zur ALS Ice Bucket Challenge - Quelle: wikipedia.org

Bericht

Nach dem Hype ist vor dem Hype

Was ist eigentlich ein Hype? Und worüber ärgern und freuen sich Jugendliche im Internet. Diese Fragen standen am Anfang des Workshops „Nach dem Hype ist vor dem Hype“ bei der 4. Demokratiekonferenz in Leipzig.

Besonders ärgerlich sei nach Meinung der Teilnehmenden die Verbreitung von Hassbotschaften und Rechtsextremismus im Netz. Leider würden auch in diesem Spektrum einzelne Meinungsäußerungen als Hype auftreten. Unangenehm sei aber auch die Werbung – offensichtliche, aber auch subtil in Youtube-Videos versteckte. Einig waren sie sich auch, dass Selbstdarsteller eher nerven. Gut am Netz sei, dass es viele – oft seriöse – Informationen gebe und auch viele Inhalte, die Spaß machen. Lefloid sei so eine Mischung aus beidem.*

Nach einer Einführung in soziale Konstruktionen und die die 4-Ohren der Kommunikation analysierten die Teilnehmenden positive und negative Hypes und ihre Rezeption. Am Beispiel des ALS-Ice-Bucket-Challenge-Videos von Helene Fischer diskutierten sie, dass hier eine an sich gute Aktion für die Krankheit ALS durch eine Prominente genutzt worden sei, die sich damit zuerst selbst profiliere. Vermutlich werde aber ein Hype gerade erst durch diese Öffentlichkeit zum Hype.*

Hype definierten die Teilnehmenden übrigens so: "Kurzzeitige Phase der übersteigerten Aufmerksamkeit für ein Phänomen (meist im Internet)".

Im zweiten Teil des Workshops wurde die Erwartungen der Teilnehmenden berücksichtigend darüber gesprochen, wie man seriöse von unseriösen Inhalten im Netz unterscheiden kann und wie mit rechtsextremen Inhalten am besten umgegangen werden sollte.**

* Mehr dazu als Bild in der Galerie unter dem Text.
** Dazu finden sich jeweils unter Links Hinweise.

Querverweise

Schlagworte:  #digitalistbesser

print

Suche

#digitalistbesser

@AnnaNosthoff @GuentherAnders #digitalistbesser https://t.co/UiPfjf7gxQ
vor 5 Tagen

The latest The GUT POSITIONIERT Daily! https://t.co/uPL9u27T3W Thanks to @AnneHeintze @SvenjaHofert #rhetorik #digitalistbesser
vor 1 Woche

testete dieses Draußen: dieses Draußen taugt für mich noch nicht #digitalistbesser
vor 1 Woche

Tweet An der Unterhaltung teilnehmen

Zitate

"Wenn Politiker und Bürger sich nicht mehr verstehen, dann steht das System in Frage. Deshalb ist das Thema Sprache und Politik für die Demokratie so wichtig!"

Johannes Neumann, Freiwilliger der Ev. Akademie im FSJ-Politik, im Wittenberger SuperSonntag vom 01.07.2012

Gefördert durch:

Ein Großteil der Jugendbildung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

bmfsfj.gif